How can an enterprise remain stable, survive and grow even in turbulent times? How can PLM and ERP help?

Implementierung von Resilienz in Unternehmen

Wie können Unternehmen in turbulenten Zeiten stabil bleiben, überleben und auch wachsen? Wie können PLM und ERP dabei helfen?

Resilienz für Unternehmen

Eine zentrale Frage der sich das Management von Unternehmen stellen sollte ist, wie Unternehmen auch in turbulenten Zeiten stabil bleiben, überleben und wachsen können?
Weitgehend unbekannt in diesem Kontext ist die zentrale Rolle die das orchestrierte Zusammenspiel der große IT-Systeme einnimmt

Von Begin an. Als ich noch studierte war eine sehr eindimensionale Sichtweise vorherrschend. Der Fokus der Unternehmen lag im wesentlichen auf der Steigerung des Shareholder Value.
Wenn Turbulenzen auf den Märkten auftraten, war das Mittel der Wahl die Kosten zu reduzieren.

In den 1990er Jahren war die Denkweise des Topmanagements auch noch von der damals langsamen technologischen Entwicklung geprägt. Ad-hoc-Reaktionen auf technologische Sprünge waren in den 1990er Jahren noch nicht notwendig!

Die gesamte Managementlehre könnte sich auf den Steuerungsanspruch eines Unternehmens konzentrieren.

Was bedeutet Steuerungsanspruch?

Der Steuerungsanspruch fasst das Bestreben des Unternehmens zusammen, sich über die Implementierung eines enges Raster aus finanziellen Kennzahlen (KPI) steuern zu lassen. Als eine der wesentlichen verdichteten Kennzahlen ist hier der Return of Capital Employed (ROCE) sehr beliebt.

Ich denke zukünftig ist die Fokussierung auf den Steuerungsanspruch nicht mehr zeitgemäß!

Die Zeiten haben sich geändert!

Technologische Sprünge (vor allem was derzeit in der KI passiert) und die Erwartungen der Gesellschaft an ein Unternehmen (z.B. Nachhaltigkeit) erfordern eine Anpassung der Sichtweise und Denkmodelle!

Ich denke, zukünftig muss der Entwicklungsanspruch an Unternehmen in den Fokus rücken!

Was ist mit Entwicklungsanspruch gemeint?

Mein Freund Christian Wotzka hat den Entwicklungsanspruch einmal in einem kurzen prägnanten Satz zusammengefasst:
„Ein Produkt ist lediglich die physikalische Manifestation der Leistungsfähigkeit eines Unternehmens.“

Der Entwicklungsanspruch subsumiert die Bereitschaft und Fähigkeit eines Unternehmens, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und damit seine Leistungsfähigkeit zu erhalten und weiterzuentwickeln.
Ich bin davon überzeugt, dass die Fokussierung auf den Entwicklungsbedarf in Zeiten von Technologiesprüngen zentral ist. Seine Verwirklichung erzeugt Resilienz.

Doch wo sollte der Entwicklungsanspruch in die Tat umgesetzt werden und welche Weiterentwicklungen sind für Unternehmen heute wesentlich?

An dieser Stelle seien zwei Entwicklungsdimensionen genannt.

👉 Die Fähigkeit, die Lieferkette kurzfristig zu steuern, um kundenindividuell produzieren zu können und die Lieferketten durch strategische Bestände zu stabilisieren.
👉 die Fähigkeit, das Produktportfolio mit hoher Frequenz durch Innovationen zu erweitern.

Um dies zu erreichen, ist eine präzise Steuerung des Zusammenspiels von PLM, ERP und MES notwendig. Wir sind nicht fertig, wenn die Einführungsprojekte der Systeme erfolgreich abgeschlossen sind. Dann geht es erst richtig los.
Dies ist einer der Schlüssel zur Agilität und zur Belastbarkeit!

Wir von Steinbeis – Reshape Information Management (STZ-RIM) erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden die Dimensionen der Resilienz und leiten daraus umsetzbare Konzepte ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

Die Konferenz versammelt Experten, Nutzer und Branchenführer, um die neuesten Entwicklungen im Bereich Product Lifecycle Management (PLM) Software und Lösungen zu diskutieren....